Winterurlaub auf den Lofoten

Lofoten Winterurlaub

Die Lofoten sind eine Region in Nordnorwegen, die aus circa 80 Inseln besteht. Vom Festland sind die Inseln nur durch den Vestfjord getrennt und somit mit dem Auto erreichbar.
Das faszinierende Inselreich ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Lofoten sind ein Paradies für Aktivurlauber wie Wanderer, Naturliebhaber und Fotografen. Sie bieten gigantische Berglandschaften, hohe Felsklippen und bezaubernde Fischerorte. Auf den Inseln gibt es außerdem traumhafte Sandstrände wie in der Karibik, allerdings ist ein Badeurlaub wegen der niedrigen Wassertemperaturen nicht möglich.
Die Lofoten liegen 100 bis 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, fast in der gleichen Höhe wie Mittelgrönland und das nördliche Alaska. Für diese Breitengrade ist das Klima relativ mild, was die Inseln dem Golfstrom verdanken. Im Winter erreichen die Temperaturen nur selten minus 10 Grad. Im Sommer ist es oft warm – um die 20 Grad.

Winterurlaub auf den Lofoten

Der Winter auf den Lofoten ist sehr lang: Erst Mitte Mai beginnt der Frühling und schon im September fängt es wieder an zu schneien. Dennoch lohnt es sich, die Lofoten im Winter zu besuchen. Zu dieser Jahreszeit erleben die Besucher ein traumhaftes Winterwonderland – verträumte Orte mit weißen Bergen im Hintergrund, verschneite Strände und Buchten. Mit ein bisschen Glück kann man ein faszinierendes Naturschauspiel, die Nordlichter, beobachten.

Lofoten Nordlichter

Die schönsten Orte auf den Lofoten

Die Lofoten sind berühmt für ihre malerischen Orte. Ganz im Süden, auf der Insel Moskenesøy, liegt das Dorf Reine. Seine Schönheit lockt jedes Jahr Tausende Touristen und Fotografen an.

Lofoten Reine

Nördlich von Reine liegt das Dorf Sakrisøy – neben Reine einer der meist fotografierten Orte auf den Lofoten.

Ebenfalls sehr malerisch sind Nusfjord und Henningsvaer. Die größte Stadt der Lofoten, Svolvær, bietet viele Geschäfte, Restaurants und großartige Fotomotive.

Aktivurlaub auf den Lofoten im Winter

Die Lofoten sind im Winter bei Aktivurlaubern und Wintersportlern sehr beliebt. Leichte Küstenwanderungen sind zu jeder Zeit möglich. Empfehlenswert ist die Wanderung vom Haukland Beach zum Utakleiv Beach. Der wunderschöne, lange Sandstrand Haukland Beach gehört zu den schönsten Stränden auf den Lofoten. Der leichte Wanderweg entlang der Küste bietet grandiose Blicke auf die Felsklippen, das Meer und die beiden Strände.

Lofoten - Haukland Beach

Schneeschuhwanderer und Skitourengeher können mittelschere und schwere Wanderungen unternehmen. Voraussetzung sind allerdings Erfahrung, gute Kondition und Beachtung der Lawinenberichte. Sehr beliebt ist die Wanderung zum traumhaft schönen Strand Kvalvika Beach, der nur über einen mittelschweren Wanderweg erreichbar ist.